Zeitschrift für Internationale Strafrechtswissenschaft

Neben Aufsätzen sowie Entscheidungsanmerkungen und -besprechungen veröffentlicht die Zeitschrift für Internationale Strafrechtswissenschaft auch Rezensionen von Büchern, die für die Strafrechtswissenschaft relevant sind. Darin erläutern Rezensenten die Vorzüge und Nachteile des betreffenden Buches, Kommentars oder Sammelbands, um den Lesern einen Eindruck zu verschaffen, für wen und welche Zwecke das besprochene Werk sich eignet.
Nachfolgend finden Sie eine Liste aktueller Bücher aus der strafrechtlichen Literatur, die für die Leser von Interesse sein könnten. Wenn Sie daran interessiert sind, eines dieser Werke zu rezensieren, können Sie direkt auf den betreffenden Eintrag in der Liste klicken. Sie werden dann zu einer vorgefertigten Anfrage per E-Mail weitergeleitet. Alternativ können Sie auch eine entsprechende Nachricht an thomas.rotsch@zfistw.de senden.
Wenn Sie ein Werk besprechen möchten, das nicht in der Liste aufgeführt ist, können Sie sich selbstverständlich mit einem geeigneten Vorschlag an die Schriftleitung wenden (thomas.rotsch@zfistw.de).
Für Ihre Besprechung wird Ihnen ein kostenfreies Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.
Rezensionslisten werden zukünftig nicht mehr versandt.
Altenhain, Karsten/Jahn, Matthias/Kinzig, Jörg:
Die Praxis der Verständigung im Strafprozess. Eine Evaluation der Vorschriften des Gesetzes zur Regelung der Verständigung im Strafverfahren vom 29. Juli 2009
2021, Nomos Verlagsgesellschaft
ISBN 978-3-8487-7805-8 / 540 Seiten / Preis 98,00 €
Rezension in Arbeit
Anders, Ralf Peter/Graalmann-Scheerer, Kirsten/Schady, Jan Henrik (Hrsg.):
Innovative Entwicklungen in den deutschen Staatsanwaltschaften, Aufgaben und Zukunft der Staatsanwaltschaft im gesellschaftlichen Wandel
2021, Springer Verlag
ISBN 978-3-658-34218-0 / 414 Seiten / Preis 84,00 €
Rezension in Arbeit
Feichtlbauer, Tanja:
Verständigung als Fremdkörper im deutschen Strafprozess? Eine Untersuchung unter besonderer Berücksichtigung des
2021, Duncker & Humblot
ISBN 978-3-428-18282-4 / 359 Seiten / Preis 99,00 €
Rezension in Arbeit
Gräbener, Niklas:
Zweifelssatz und Verbandsstrafe
2019, Duncker & Humblot
ISBN 978-3-428-15676-4 / 283 Seiten / Preis 79,90 €
Rezension in Arbeit
Herrnfeld, Hans-Holger/Esser, Robert (Hrsg.):
Europäische Staatsanwaltschaft, Handbuch
2022, Nomos Verlagsgesellschaft
ISBN 978-3-8487-5681-0 / 532 Seiten / Preis 98,00 €
Rezension in Arbeit
Knauer, Florian:
Völkerstrafvollzug in Deutschland. Historische Beispiele, rechtliche Grundlagen, rechtstatsächliche Bestandsaufnahme, künftige Ausgestaltung
2021, Nomos Verlagsgesellschaft
ISBN 978-3-8487-8180-5 / 171 Seiten / Preis 49,00 €
Rezension in Arbeit
Meller, Laura:
Urteilsabsprachen im österreichischen Strafprozess. Zur Macht des Faktischen
2021, Duncker & Humblot
ISBN 978-3-428-15497-5 / 417 Seiten / Preis 99,00 €
Rezension in Arbeit
Papathanasiou, Konstantina/Schumann, Kay H./Schneider, Anne/Fernandes Godinho, Inês (Hrsg.):
Kollektivierung als Herausforderung für das Strafrecht. Normentheoretische Betrachtungen
2021, Nomos Verlagsgesellschaft
ISBN 978-3-7089-2111-2 / 155 Seiten / Preis 42,00 €
Rezension in Arbeit
Schrader, Viktoria:
Über Schuld und Durchschnittsmenschen – auch ein Beitrag zum Verbandsstrafrecht
2021, Duncker & Humblot
ISBN 978-3-428-18266-4 / 191 Seiten / Preis 69,00 €
Rezension in Arbeit
© 2021–2022 Prof. Dr. Thomas Rotsch, Geschäftsführender Herausgeber der Zeitschrift für Internationale Strafrechtswissenschaft